Naturheilpraxis Ghandour

Hassan Ghandour

Mykotherapie

Unter Mykotherapie versteht man den Einsatz von Vitalpilzen zur Gesunderhaltung des Menschen. Die Wirkungsfelder entstammen der Traditionellen Chinesischen Medizin. Pilze werden aber auch bei uns in Europa schon seit Jahrhunderten in der Volksmedizin verwendet. So findet sich in fast jedem Kräuterbuch auch ein großes Kapitel welches den Einsatz von Pilzen zur Vorbeugung oder Heilung von Krankheiten und Beschwerden abhandelt.

Motiv Heilpilze - VitalpilzePräparate aus so genannten medizinischen Pilzen oder Heilpilzen werden in der Traditionellen Chinesischen Medizin seit mehreren tausend Jahren verwendet und seit längerem in Japan in der Krebstherapie eingesetzt. Heilpilze wirken antioxidativ, entgiftend und enthalten essentielle Aminosäuren sowie eine Vielzahl bioaktiver Substanzen. Sie haben einen hohen Gehalt an B-Vitaminen, Vitamin D und Spurenelementen.

Von großem Interesse ist ihr Gehalt an bestimmten Ballaststoffen, den Polysacchariden bzw. Beta-Glucanen (langkettige Zuckerverbindungen). Diese besitzen eine abwehrstärkende Wirkung, indem sie verschiedene Zellen des Abwehrsystems stimulieren, so z.B. natürliche Killerzellen oder Fresszellen. In den letzten Jahren wurden verstärkt Anstrengungen unternommen, diese Wirkmechanismen mit naturwissenschaftlichen Methoden verstehen zu lernen. Besonders die so genannten Polysaccharide wurden eingehend untersucht.

Mehrere Studien bestätigten die im Laborversuch beobachteten Effekte einer Anti-Tumorwirkung und Immunstärkung. Beispielsweise konnte die mittlere Überlebenszeit von Patienten mit fortgeschrittenem Magenkrebs durch eine Chemotherapie mit Lentinan (Shitake) nahezu verdoppelt werden (Taguchi T/Cancer Detect Prev 1987). Diese Ergebnisse wurden inzwischen durch eine Meta-Analyse von 5 Studien mit insgesamt 650 Patienten mit inoperablem oder rezidivierendem Magenkarzinom bestätigt, in denen von einer signifikanten Verlängerung der Überlebenszeit unter Lentinan berichtet wurde (Oba K/Anticancer Res 2009). In Japan ist Lentinan (Shitake) sogar für die Anwendung bei Patienten mit Magen- oder Darmkrebs offiziell zugelassen.

Auch andere Studien unterstreichen die Vermutung, dass durch Heilpilze die Empfindlichkeit von Tumorzellen gegenüber Chemotherapeutika erhöht werden kann und Immunparameter verbessert werden (Novaes M/Clinics (Sao Paulo) 2011).

Copyright © 2016 - 2017 bei Naturheilpraxis Ghandour. Alle Rechte vorbehalten.